Quercia al Poggio Chianti Classico

Der Quercia al Poggio Chianti Classico entsteht aus Trauben aus zertifiziert biologischem Anbau und ist nur in begrenzter Menge verfügbar. Aus der besten Auswahl des Sangiovese und anderer traditionell einheimischer Rebsorten aus eigenem Anbau erzeugt das Gut nur einen Chianti Classico. Ein kleiner Teil des reinsortigen Sangiovese wird als Chianti Classico Riserva abgefüllt, der  für einen noch längeren Zeitraum im Holz ausgebaut und auf der Flasche verfeinert wird.

URSPRUNGSBEZEICHNUNG: Chianti Classico DOCG.

ANBAUGEBIET: Ortschaft Monsanto – Barberino Val d’Elsa.

ERSTER JAHRGANG: 1997

REBSORTEN: 80% Sangiovese, 20% Ciliegiolo, Canaiolo und Colorino.

REBERZIEHUNGSSYSTEM: Kordonerziehung, Guyot.

AUSRICHTUNG: Die Weinberge befinden sich in Hügellage und ihre Ausrichtung geht jeweils zur Hälfte über die Täler im Norden nach Barberino Val d’Elsa und im Süden nach Castellina.

BODENBESCHAFFENHEIT:  Kalk-lehmhaltig mit Schieferschichten und Galestro-Gestein.

ERTRAG: 3,5 t/ha

LESE: Manuell

WEINBEREITUNG: Traditionell in Edelstahl und Zementbehältern mit Temperaturkontrolle.

AUSBAU: circa 24 Monate in 500 l – Eichenholzfässern und 6 Monate Verfeinerung auf der Flasche.

ALKOHOLGEHALT: 14% Vol.

ERZEUGUNG: circa 70.000 Flaschen

FLASCHENFORMATE: 0,75 l und Magnum mit 1,5 l